HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN 

 

1. Werden die Eigenwimpern durch dauerhaftes setzten einer Wimpernverlängerung beschädigt?

Um es nicht allzu spannend zu machen:

NEIN!

Allerdings gibt es einige Punkte, an die sich jeder halten muss damit das auch so bleibt.

 

Sowohl der Wimpernträger als auch der Wimpern Stylist sind dafür verantwortlich dass die Eigenwimpern keinen dauerhaften Schaden erleiden.

Was kann ich als Wimpernträger tun?
Die Wimpern möglichst keiner unnatürlichen Belastung aussetzten. Das heißt, nicht ausreißen, ziehen, zupfen, kratzen am Lid. Nicht trotz Wimpernverlängerung unnötig viel Wimperntusch verwenden, sich an die „48 Stunden-Regel“ halten, auf den Rat des Wimpern Stylisten was Länge und Dichte der gesetzten Wimpern angehen, hören! Sprich – zu schwere, zu lange Wimpern schädigen die Eigenwimper, da sie das Gewicht nicht dauerhaft tragen kann.

Was sollte mein Lash Stylist tun?
Ausführliches Beratungsgespräch, kein Verkleben der Wimpern, die Eigenwimpern nicht mit unnötigem Gewicht belasten (zu lange Wimpern, zu viel Kleber), regelmäßiges Feedback über den Zustand der Wimpern, haben sie sich verändert seit dem letzten Mal, was kann man dagegen tun, etc.

Es gibt auch sehr viele äußerliche Einflüsse die die Wimpernstärke und Länge beeinflussen können wie zB.: Jahreszeit, Alter, Hormone, Tabletten, physischer und psychischer Zustand des Trägers usw..

Auch in solchen Fällen kann man vorbeugen und gemeinsam an einer Variante der Wimpernverlängerung arbeiten um die Eigenwimper nicht zu beschädigen. Am besten ist es hier gemeinsam (als Träger und Lash Stylist) an einer Lösung zu arbeiten.

Manchmal ist eine Zwangspause unumgänglich aber auch dass sollte bei dauerhafter Behandlung den Träger im ersten Moment nicht schrecken. Bevor etwas auf Eigenregie passiert sollte man immer Rücksprache mit seinem Wimpern Stylisten halten was im jeweiligen Fall getan werden kann.

Wenn die Kunstwimpern mal abgelöst sind und man das Bild der verlängerten Wimpern gewohnt ist, muss einem bewusst sein, dass es im ersten Moment oft den Eindruck hat als „wäre Nichtsmehr da“. Das ist ganz logisch – aus folgenden Gründen:

1. man lässt sich die Wimpern VERLÄNGERN/VERDICHTEN….sie waren davor auch optisch viel weniger, nur das vergisst man schnell sobald man die Extensions gewohnt ist.

2. Wimpern wachsen relativ schnell nach, was aber bedeutet, sie sind in der Wachstumsphase logischerweise kleiner als in der Ruhephase (sprich wenn sie ausgewachsen sind) – keiner ist schon erwachsen auf die Welt gekommen, wir alle waren zu Beginn ganz klein 😊

 

Hier ein Beispiel der Eigenwimpern gleich nach der Ablösung der Kunstwimpern, welche dauerhaft über ein Jahr getragen wurden: 

FAQ_Wimpern_pur


 

2. Wer kann/darf Wimpernverlängerung anbieten? – Worauf muss ich bei einem guten Wimpernstylisten achten?

Immer öfters höre ich von Fällen, in denen Wimpernverlängerung angeboten wird von Personen die „das mal gesehen haben“ aber sich näher mit diesem Thema noch nicht auseinandergesetzt. Sie bestellen Material auf Juhu im Internet und probieren es einfach!

Mir als zertifizierte, ausgebildeter Lash Stylistin wird ganz übel wenn ich sowas höre, aus verschiedenen Gründen:

Wie jeder Beruf, bedarf auch der eines Lash Stylisten einer gründlichen Ausbildung und Übung bevor man dieses Handwerk professionell ausüben kann. Man arbeitet hier mit zum Teil sehr heiklen und gefährlichen Materialien und Gegenständen die die Kenntnis des richtigen Umgangs damit erfordern.

Nicht umsonst muss man bei renommierten Firmen eine Erklärung unterschreiben dass man weis wie man den Wimpernkleber zu behandeln hat, wie er verwendet werden darf, welche Inhaltsstoffe er enthält usw.

Der Wimpernkleber ist höchst sensibel und bei falscher Handhabe kann es zu schwerwiegenden Folgen am Auge/der Haut führen (zB Allergien, Augenreizung im schlimmsten Fall sogar Beeinträchtigung der Sehkraft)

Die Pinzetten sind sehr spitz! Es wird direkt am Auge gearbeitet – ich denke jeder hat genügend Phantasie um sich auszumalen was passieren kann!

Es gibt noch sehr viele Gründe mehr warum ich massiv davon abrate sich eine Wimpernverlängerung von einem nicht Professionisten machen zu lassen.

Ich denke niemand würde sich die Haare von jemanden schneiden lassen, der noch nie eine Haarschere in der Hand hatte….niemand würde sich eine Bremse ins Auto einbauen lassen, der kein Mechaniker ist, niemand würde sich von einem Metzger operieren lassen.

Das Optische ist eine Geschichte – wenn die Wimpern nicht hübsch sind ist es „nicht so schlimm“ sie fallen ja wieder aus, ABER man spielt hier mit der Gesundheit!!!!

Hier aufs Geld zu schauen ist definitiv der falsche Weg. Qualität hat (wie in jedem Bereich) seinen Preis.

Lassen Sie sich ein Zertifikat zeigen, im besten Fall ein paar Arbeiten um sicher zu gehen dass alles seine Richtigkeit hat!

Achten Sie darauf ob ein richtiges Beratungsgespräch stattfindet – lassen Sie sich Fragen über die Behandlung und Nachbehandlung beantworten.


 

3. Warum ist das so teuer?

Diese Frage amüsiert und ärgert mich zu gleichen Teilen.

Ich könnte ein Buch über die Antwort verfassen.

Es hängt auch immer davon ab WER diese Frage stellt…Neukunde, Stammkunde, Wimperninteressierte, Wimpernkenner….je nachdem kann ich die Frage für jeden passend beantworten.

Für Neukunden:
Es gibt günstige und teuerere Wimpern Stylisten, der Preis setzt sich hauptsächlich zusammen aus: Material, Arbeit, Arbeitszeit, Qualität des Materials Qualität der Arbeit. Preis/Leistung sollten immer im Einklang zueinander stehen. Ich arbeite mit qualitativ hochwertigen Marken, übe diesen Beruf seit geraumer Zeit aus, und biete meinen Kunden Wimpernverlängung auf hohem Niveau.

Für Stammkunden:
Jeder Neukunde bekommt die Arbeitsweise und die Preisliste ausführlich erklärt. Warum/wann/wieviel/welche Art von….geringe Preiserhöhungen können ab und an stattfinden, diese werden jedoch fristgerecht vorab offengelegt.

Jedem steht es frei meine Dienstleistung zu nutzen, niemand wird gezwungen 😉 aber wenn man sie nutzt erklärt man sich automatisch bereit die Bedingungen zu akzeptieren. Es ist wie überall anders wo man einkauft….geht man mit der Flasche Champagner zur Kasse, hat man sich bereit erklärt den ausgewiesenen Preis zu bezahlen.

Mir fallen zu diesem Thema 1000 Argumente ein.

Einerseits bin ich es leid meine Preisliste die über lange Monate, schlaflose Nächte kalkuliert, errechnet, durchdacht am Schluss ausgereift wurde zu rechtfertigen, andererseits erklär‘ ich gerne warum ich dafür Geld verlange und wieso in diesem Ausmaß.

Ich hab beim Finanzamt auch mal gefragt, warum das so teuer ist? Die Antwort fiel dünn aus….

Ich biete meinen Kunden Wimpernverlängerung auf höchstem Niveau, ich bilde mich ständig weiter, besuche Workshops, recherchiere was der Markt neues hergibt, teste neue Produkte, filtere die besten Produkte heraus mit denen ich arbeiten kann um die ideale Lösung für jeden Einzelnen anbieten zu können – mach ich gern, kostet aber Geld!

Es geht hier um eine Dienstleistung und in weiterer Folge um ein Produkt die/das sich im Bereich Beauty bewegt und demzufolge puren Luxus bedeutet.

Es ist nichts was man benötigt um überleben zu können. Ich habe meine Schiene so aufgebaut wie ich selbst es mir wünschen würde….WENN ich Geld für Luxus ausgebe dann solls auch wirklich qualitativ hochwertig sein und möglichst das Beste.

Das ist es was ich versuche Ihnen zu bieten! Das beste Produkt und meine beste Arbeit!

Ich hätte noch 997 weitere Argumente, möchte aber nicht alle anführen.

Sache ist, ich habe eine Preisliste, ich biete Ihnen das meiner Meinung nach Beste…SIE können entscheiden ob Sie mein Angebot in Anspruch nehmen, das steht jedem Einzelnen frei 🙂